Der letzte Feind: Durchschaut

von Robin Li

Beschreibung

Spione im Palast!

Buchstäblich ein gefundenes Fressen für Sicherheitschefin Iannyss. Sie lässt die Eindringlinge von der Erde mit dem grauenhaftesten Gumbo aller Zeiten foltern, um deren Pläne in Erfahrung zu bringen.

Fürst Briesa gelingt es, seinen irdischen Freund Robert T. Wells und dessen Team noch vor dem Nachtisch zu retten. Das Team berichtet von beunruhigenden Vorgängen auf der Erde. Lebenswichtige Computer verschwinden spurlos. Iannyss steht ganz oben auf der Liste der Verdächtigen. Doch schnell wird dem Fürsten klar, wer wirklich hinter den Diebstählen steckt. Das Schicksal der gesamten Galaxis steht auf dem Spiel.
Nur ein einziger Ort verspricht Rettung: Silkon! Der Planet der Maschinenwesen.

 
 
 
 
 

Als ebook und Taschenbuch in diversen Shops erhältlich.

 



Fantastische Wortschatz Geschichten

von Dana Müller,
Martin Schoppenhorst,
Monika Schoppenhorst,
Robin Li

 

Beschreibung

 

Die Dinge sind nicht immer wie sie scheinen.

Das müssen auch die Protagonisten dieser Anthologie erkennen.

Zwischen Leben und Tod, zwischen Liebe und Verderben blickt jeder von ihnen auf ganz spezielle Weise hinter den Schleier der Realität.

Lesen auf eigene Gefahr!

Als ebook und Taschenbuch erhältlich
 

 



Der letzte Feind: Fürstliche Finessen

von Robin Li

Beschreibung

Wir schreiben das Jahr 2151.

Robert T. Wells, interstellarer Agent und Sprengstoffexperte, unternimmt den Versuch, das Flaggschiff des letzten Feindes der Menschheit zu Konfetti zu verarbeiten. Der letzte Feind, ein Fürst, dessen Reich einen großen Teil der Galaxis umfasst, hat derzeit ganz andere Probleme. Vor allem beschäftigt ihn die Frage, was seine Frau gerade treibt.

 
 
 
 
 

Erhältlich als ebook oder Taschenbuch

 




Kurzweilgeschichten

von Robin Li, illustriert von Lhûgion

Beschreibung
 

Diese Anthologie ist keinem speziellen Genre zugeordnet, zeichnet sich aber durch einen humorvollen Unterton aus. Die Protagonisten sind mal Helden, mal Schurken und gelegentlich auch einfach nur Menschen.

In zeitgenössischen Texten wird die Frage nach der Natur Gottes erörtert, Kuchen verlegt, Kinder gerettet und über den Sinn des Lebens philosophiert.In zeitgenössischen Texten wird die Frage nach der Natur Gottes erörtert, Kuchen verlegt, Kinder gerettet und über den Sinn des Lebens philosophiert.

Romantische bis zurückhaltend erotische Elemente sind in ‚Cell‘ und ‚Yulanda und der Detektiv‘ vertreten.

In der Science-Fiction herrscht ein gesellschaftskritischerTon vor, der jedoch nicht Belehrung zum Ziel hat, sondern zum Nachdenken anregen soll. So stellt sich der Besitzer der Raumhafenkneipe am Ende die Frage, ob er es als gutes, oder als schlechtes Zeichen werten soll, dass die Erde aller Wahrscheinlichkeit nach nicht zerstört wird.

 

Als ebook und Taschenbuch in diversen Shops erhältlich.